BIG MAX erhält britischen Medienpreise.

Kontinentaleuropas führende Marke für Golftaschen und Trolleys, BIG MAX, wurde von zwei der angesehensten britischen Golfmedien, Golf Monthly und Today’s Golfer, ausgezeichnet.

Lesen Sie hier mehr!

Golf Tech steigt bei „World Wide Golf Brands“ ein.

Pressemitteilung Wien, April 2021

Golf Tech, das 1988 gegründete Golf Unternehmen aus Österreich, steigt beim führenden englischen Golf Importeur „World Wide Golf Brands“ in England ein. 

Golf Tech, (https://golftech.at/) die 1988 gegründete Mutterfirma der Marken BIG MAX und Zoom, mit Sitz in Wien und Niederlassungen in Deutschland, England und USA, steigt beim englischen Unternehmen World Wide Golf Brands (https://www.linkedin.com/company/worldwide-golf-brands-ltd/about/) ein und sichert sich so den optimalen Zugang zum englischen Golf Markt. Dies mit dem eindeutigen Ziel, die Marktstellung in UK auch nach dem Brexit noch weiter auszubauen.

Dank der höchst erfolgreichen Marke BIG MAX, ist Golf Tech in den letzten Jahren zum Weltmarktführer bei Golf Trolleys und wasserdichten Golftaschen aufgestiegen. Durch massive Investitionen in die Entwicklung und das Engineering während der letzten 10 Jahre, hat BIG MAX die Technik der Golf Trolleys bereits zum zweiten Mal revolutioniert. War es 1999 der erste 3 Rad-Trolley TI 1000  (https://bigmaxgolf.com/produkt/ti-one/) der die damals übliche Technik des Ziehens auf das komfortablere Schieben verändert hat, wurde vor 8 Jahren das Falten grundlegend verändert und das Flat-Fold-System erfunden (https://bigmaxgolf.com/produkt/blade-ip/) . Ein System, bei dem der Trolley automatisch auf ein Minimum zusammengefaltet werden kann und die Räder automatisch flach anfalten, wodurch das Packmaß auf ein Minimum reduziert wird. Das führt dazu, dass BIG MAX, mit seinen Modellen Blade und Autofold FF, in Europa bereits seit Jahren einen Marktanteil von über 40% hält und seit letztem Jahr auch den Markt in den USA für sich gewinnen konnte.

Eingeschränkt durch den Brexit wurde der Siegeszug der Österreicher im Jänner jäh gebremst, da sich die Exporte aus dem Zentrallager in Wien verteuerten und die Laufzeiten erhöhten. So entschied man sich kurzerhand, die Chance zu nutzen und beim führenden englischen Anbieter und Produzenten für Golf- und Funktionsbekleidung, Oskar Jacobsen Golf (https://www.oscarjacobsongolf.co.uk/), Stuburt Golf https://stuburt.com/ und dem Eigentümer der Traditionsmarke Mac Gregor, ehemals im Eigentum von Greg Norman, einzusteigen. 

Golf Tech bringt mit seinem internationalen Netzwerk, neben den weltweiten Kontakten, auch Synergien über die erfolgreiche Tochterfirma in den USA mit. Die Marke BIG MAX wird in über 50 Ländern der Golfwelt verkauft. „Wichtig war es uns“, so Thomas Reiter, Gründer und Eigentümer von Golf Tech, „den Vertrieb in UK weiter auszubauen, da wir in den letzten Jahren sehr viel investiert haben und der Erfolg uns auch gezeigt hat, dass wir hier Potential ausschöpfen können.“ Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

In Zukunft wird Golf Tech den Vertrieb von Mac Gregor, Oscar Jacobsen Golf und Stuburt Golf in Europa und USA organisieren und World Wide Golf Brands die Marken BIG MAX und Zoom über sein Netzwerk in UK und Irland vertreiben.

Darüber zeigt sich auch Graeme Stevens, Geschäftsführer und neuer Partner von Thomas Reiter, erfreut. Graeme Stevens ist selbst schon seit 30 Jahren in der Golfszene tätig und weiß, welchen Bluechip er mit diesen Marken zukünftig in seinem Gebiet auf der Insel in der Hand hat.

Sowohl Reiter als auch Stevens sind sich sicher, mit dieser neuen Partnerschaft den Weg für weiteres Wachstum in den nächsten Jahren geebnet